Du könntest ein Geocacher sein, wenn…

Geocaching Adrenalin Junkie

… du fleißig Souvenirs sammelst. Und als Adrenalin Junkie bist du sowieso der noch bessere Geocacher!

So jedenfalls scheinen die Gedanken im GeocachingHQ zu sein, denn wie sonst lässt sich erklären, dass in Seattle immer neue Ideen geboren die sich nur um eins drehen: Souvenirs, Souvenirs und Souvenirs.

Ein Souvenir ist ein Gegenstand, den man als Erinnerung an ein bestimmtes Ereignis, einen Ort oder eine Person mitnimmt und aufbewahrt. Das Wort stammt aus dem Französischen und bedeutet dort Erinnerung, Andenken.

Soweit die Definition des Begriffs.

Doch wir Geocacher sind natürlich nicht die ersten die sich mit Souvenirs beschäftigen. In den 50ern wurden diese sogar besungen. Hey, vielleicht könnte man den Song ja in einer Geocaching-Version neu aufnehmen? Gibt es noch irgendwo eine Cacher-Band die sowas drauf hätte?

Hier eine kleine Inspiration 🙂 .

Achja, für die die wissen wollen wie man an die bunten Bildchen kommt, hier der Link.

Nichts neues

Diese Souvenir Inflation ist übrigens nicht neu, und nach über 5 Jahren sollten wir uns daran gewöhnt haben. Von daher sehe ich das mittlerweile entspannt, denn ernst nehmen kann man das ja eh nicht 😉

Das könnte Dich auch interessieren …

5 Antworten

  1. Jochen sagt:

    Zitat: „Von daher sehe ich das mittlerweile entspannt“
    Um bei 5 1,5/1,5-Tradis innerhalb eines Monats Adrenalin zu verspüren muss man auch extrems Tiefenentspannt sein…

    • webmicha sagt:

      Ich weiß ja nicht wo du geschaut hast, daher geb ich dir mal meine Funddaten vom August:

      1x Multi D3/T2.5
      1x Tradi D2/T2,5
      1x Tradi D2/T1,5
      1x Tradi D1,5/T2

      Im Juli war ich in Dänemark, Schweden und Norwegen unterwegs. War jetzt auch nicht so der Adrenalinschub. Dafür aber grandiose Landschaften und Aussichten. Da hatte ich schon auch die eine oder andere Endorphin-Ausschüttung. Ist übrigens gesünder wenn vorher kein Adrenalinschub sein muss.

      Adrenalin ist ja auch bekannt als Stresshormon und wer will schon Stress beim Cachen? 😉

      • Jochen sagt:

        Ich hab nirgends geschaut. Ich hab nur gerechnet, wieviel Caches ich brauche. Ein Tradi 1,5/1,5 = 11 Punkte. Brauch ich also 5 von. Und wer dabei in Stress gerät, für den dürfte selbst die Beschreibung „Couchpotato“ noch zu aktiv sein…

        Und ich mag Stress beim Cachen durchaus. Gibt ja nicht nur den negativen (Dis)Stress sondern auch den positiven (Eu)Stress.

        Ich hab im August 55 Caches gemacht (v.a. im Urlaub in der Schweiz und Norddeutschland)…

  2. prattenberg. sagt:

    Ja, in der Tat braucht’s diesmal nicht viel, um ein Souvenir-Junkie zu sein. Aber wem’s gefällt – es besteht keine Verpflichtung mitzumachen, oder ;)?

  3. Jochen sagt:

    Ich vermute hinter den gehäuften Aktionen eher die Tatsache, dass Geocaching nach dem großen Hype (2014/2015?) deutlich auf dem Rückmarsch ist. Ich seh’s auch an meinen Fundzahlen, die seit ’15 immer weniger werden.
    Vor ein paar Jahren verging hier bei muir kein Wochenende ohne mind. einen Publish am Sa und So. Inzwischen ist das seeehr überschaubar geworden.

    Ergo muss Groundspeak gegensteuern und offenbar springen viele Cacher auf die Abziehbildchen an. Also mache ich als guter Betriebswirtschaftler genau das, was die Menge will und mir bessere Zahlen bringt.

    Die vermehrte Anzahl an Souvenir-Events dürfte also nichts anderes anzeigen als dass Groundspeak entsetzt festgestellt hat, dass ihr Geschäftmodell ein paar Dämpfer abbekommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.