Geocaching Trackables

Travel Bug Dog Tag

Travel Bug Dog Tag

Bei Trackables handelt es sich um Gegenstände, die von den Geocachern von Cache zu Cache transportiert werden. Dabei wird jeder Vorgang auf der Plattform geocaching.com protokolliert (“tracked”). In den meisten Fällen sollen Trackables einfach nur von Cache zu Cache reisen, doch oft haben sie auch eine Mission und sollen z. B. ein bestimmtes Ziel erreichen, oder verschiedene Länder in einer bestimmten Reihenfolge besuchen. Der Cacher versucht in der Regel die Mission zu berücksichtigen.

Aktionen die getracked werden können

  1. das Entnehmen aus einem Cache (“retrieve”), der Gegenstand wird dann temporär, bis zum nächsten Ablegen, beim jeweiligen Finder im Inventar geführt
  2. das Wegnehmen/Übernehmen (“grab”), bietet sich an, um das Trackable von einem anderen Geocacher zu übernehmen um es weiter zu transportieren. Findet man ein Trackable ohne aktuellen Bezug zu einem Cache oder Cacher, kann man es durch grabben zurück ins Spiel bringen
  3. das Ablegen in einen Cache (“drop”), der Gegenstand wechselt aus dem Inventar des mitführenden Geocachers in das Inventar des Caches.
  4. das Entdecken (“discover”), dabei verbleibt der Gegenstand entweder im Cache oder beim mitführenden Geocacher
  5. das Besuchen (“visit”), kann man loggen wenn ein Trackable mitgeführt aber nicht abgelegt wird. Das hat den Vorteil, dass die Reisestrecke des Trackables besser dokumentiert wird, wenn man z. B. ein Trackable längere Zeit mit sich führt, weil man keine passende Gelegenheit es abzulegen
  6. Vermisst melden (“missing”, ist eine Aktion die nur Cache-Owner oder Trackable-Owner loggen können. Das macht man, wenn ein Trackable nicht mehr auffindbar ist und hat zur Folge, dass es aus dem Inventar des Caches oder eines Geocachers entfernt wird. Das Trackable gilt dann als verschollen

Geocaching.com kennt zwei Arten von Trackables

  1. Travel Bugs: Gegenstände die mit einer Marke, dem sogenannten “Travel Bug Dog Tag” versehen werden und dadurch eindeutig identifizierbar werden

    Travel Bug mit Mission und Tag

    Travel Bug mit Mission und Tag

  2. Geocoins: im weitesten Sinne Münzen, bei denen die Tracking-ID i. d. R. eingraviert ist.

    Geocaching in Baden Geocoin

    Geocaching in Baden Geocoin

Es gibt eine Vielzahl von Travel Bugs und Geocoins, hier sind der Kreativität so gut wie keine Grenzen gesetzt.

Loggen von Trackables

Die Aktionen “Ablegen” und “Besuchen” werden zusammen mit dem Online-Log beim jeweiligen Cache durchgeführt. Diese Optionen werden im Log-Formular angeboten sobald man Trackables im Inventar hat. Sammelt man bei einer Cachetour mehrere Trackables ein, empfiehlt es sich diese zuerst ins Inventar zu übernehmen, indem man beim Trackable selbst einen “retrieve” loggt.

Eine weit verbreitete Unsitte ist es, Trackables per Notiz nachzuloggen. Das ist vor allem bei Caches mit einer großen Watchlist nervig, denn für alle Watcher werden dann systemseitig Notifies erzeugt.

Trackables zeitnah loggen

Entnimmt man einen Travel Bug oder einen GeoCoin aus einem Cache, solte man dies so schnell wie möglich loggen, damit andere, und vor allem der Eigentümer des Trackables, wissen wo sich der Gegenstand befindet. Durch schlampiges Loggen entstehen oft Missverständnisse, wenn die Gegenstände nicht da sind wo sie dem Status nach sein sollten.

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Seekers98 sagt:

    Ich halte es auch für eine Unsitte, Trackables auf Events per Massenlog zu loggen.
    Beispiel: Ich hatte von einem befreundeten Cacher aus dem Elsass einen kalifornischen TB bekommen, der in Weingegenden reisen soll. Hatte den dann an die Mosel mitgenommen, noch ein Bild hochgeladen und mir natürlich die Mühe gemacht auf englisch zu loggen, um dem Owner eine Freude zu machen..
    Jetzt war er auf einem Event und kriegt solche Logs:
    “Dieser Coin / TB ist einer der vielen Reisenden, die ich rund um das Event zu Gesicht bekommen hatte.

    Danke und Gruß”

    Da wird sich der TB-Owner sicher freuen… :-/

    Ich frage mich, was bringen euch diese Massenlogs?