Traveling (Moving) Caches sind endgültig Geschichte

Travelling Caches archived

Der gute JR849 hat es bereits im Januar verkündet, und jetzt war es dann soweit: die Moving bzw. Traveling Caches wurden vom Geocaching Headquarter archiviert. Zur Begründung heißt es:

By 2017 fewer than 100 traveling caches remained active. Because the number of complaints and disagreements over these few caches were disproportionate to their number, Geocaching HQ decided to archive them.

Zuvor hat das HQ auch eine Reihe von Gründen aufgeführt, die den Umgang mit diesem Cachetyp problematisch gemacht haben. Ich gebe diese mal mit eigenen Worten wider, oben ist der Original Artikel im Helpcenter verlinkt.

  • Wartung
    CO hatten keine Kontrolle darüber wohin ihre Caches bewegt wurden und konnten nicht verifizieren wenn diese verschwunden sind. Auch die (Cache)Wartung war ein großes Problem.
  • Eingeschränkt zugängliche Orte
    Reviewer konnten nicht beurteilen ob diese Caches von illegalen oder zutrittsbeschränkten Orten ferngehalten wurden.
  • “Pocket caches” (Taschen Caches)
    Viele der Traveling Caches blieben bei einzelnen Geocachern und diesen nahmen ise mit auf Events wo sie dann wie Travel Bugs geloggt wurden. Das sorgte zwar dafür, dass die Caches nicht verschwanden, doch widersprach das grundsätzlich der Idee dahinter.
  • Ausnahmen notwendig
    Bei jedem Update der Webseite und Apps, musstem große Aufwände erbracht werden um Ausnahmen zu pflegen. Die meisten Traveling Caches durften keine Souvenirvergabe auslösen, mehrfache Funde mussten möglich sein (wurde kürzlich für Geocaches unterbunden) und es mussten Koordinatenänderungen auch weiter als 161 Meter möglich sein.
  • Locationless Caches
    Einige Traveling Caches waren wie Locationless Caches, ein Cache Typ der bereits vor mehr als 10 Jahren eingestellt wurde.

Umwandlung in Trackables

Das Geocaching Headquarter erkennt Traveling Caches als Teil der Geocaching Geschichte an. Um deren Historie zu erhalten, und wei die meisten sowieso wie Trackables behandelt wurden, hat das GCHQ jedem Owner die Option angeboten, den Traveling Cache in ein Trackable umzuwandeln und spendiert dafür ein spezielles Icon und natürlich einen Tracking Code. Das gilt jedoch nur für Traveling Caches die zum Zeitpunkt der Archivierung durch das HQ noch aktiv waren.


Viele waren es nicht mehr, wie ihr zum Beispiel anhand dieser Bookmark-Liste sehen könnt, wurde viele schon in den letzten Jahren archiviert, meist wegen Regelverstößen. Nicht direkt dasselbe, aber ebenfalls ein Regelverstoß war die Aktion einen Cache auf Events mitzunehmen und dort loggen zu lassen. Es gibt halt immer Spezialisten die meinen ihr eigenes Ding machen zu müssen. Dass sie damit der Gemeinschaft Schaden zufügen interessiert nicht.

 

Das könnte Dich auch interessieren...