Änderungen bei Regeln für Logs

Geocaching HQ

Das Geocaching HQ hat im Forum Änderungen bei den Regeln für Logs angekündigt. Diese Änderungen sollen Anfang bis Mitte April auf der Webseite sowie der Geocaching App umgesetzt werden und für Drittanbieter, die auf der GC API entwickeln ist der Stichtag am 8. Mai 2017.

Änderungen für Cache Owner

Owner von Caches können künftig bei den eigenen Geocaches keinen Fund und auch keinen DNF (Did Not Find / Nicht Gefunden) mehr loggen. NA (Needs Archived) und NM (Needs Maintenance / Benötigt Wartung) sind ebenfalls nicht mehr möglich. Wer noch einen Webcam-Cache besitzt, kann künftig auch nicht mehr selbst „Webcame Photo Taken“ loggen, was jedoch eher selten sein dürfte 😉 .

Für Events (auch für CITOs) gilt, dass die Ausrichter (Hosts) auch weiterhin ein „WA“ (Will Attend / Werde Teilnehmen)-Log schreiben können,  und natürlich auch ein „Attend“ (Habe teilgenommen).

Änderungen für Geocacher

Alle Geocacher können nach Inkrafttreten der Änderungen nur noch ein Mal pro Cache bzw. Event die folgenden Logtypen schreiben:

  • „Found“ (Gefunden)
  • „Attended“ (Habe teilgenommen)
  • „Webcam Photo taken“
  • „“Will Attend“ (Werde teilnehmen)

Eine Notiz kann weiterhin in eine Fund-Log umgewandelt werden, sofern nicht bereits ein Fund bei diesem Cache geloggt wurde.

Die Änderungen gelten nur für die Zukunft, alles was vor dem Inkrafttreten geloggt wuurde bleibt davon unberührt. Weiterhin schreibt das Geocaching HQ, dass es keinerlei Ausnahmen geben wird. Das HQ denkt, dass dadurch das grundlegenden Logs modernisiert werden, Forderungen von der Community bedient werden und die Verunsicherung bei neuen Mitspielern reduziert wird.

Das ist alles durchaus nachvollziehbar und wird sicher dafür sorgen, dass es insgesamt klarere Richtlinien gibt. Vielleicht werden ja die Regeln an sich auch eines Tages angegangen, da gibt es nach wie vor jede Menge Interpretationsraum, je nach nachdem wer was wie verstehen will.

Das könnte Dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. sWen sagt:

    Nur zur Sicherheit: Als Cacher kann ich aber weiterhin ein NM oder NA loggen, oder?

  1. 23. Mai 2017

    […] Traveling Caches durften keine Souvenirvergabe auslösen, mehrfache Funde mussten möglich sein (wurde kürzlich für Geocaches unterbunden) und es mussten Koordinatenänderungen auch weiter als 161 Meter möglich […]