15 Jahre Geocaching in Deutschland

Geocaching in Deutschland war schon immer ein gesamtdeutsches Hobby, denn als es im Jahr 2000 losging, war Deutschland schon 10 Jahre wiedervereinigt. Nachdem es in den USA bereits Anfang Mai zum ersten Stash Hunt kam, dauerte es noch fünf Monate bis Geocaching in Deutschland ankam und der erste Geocache hierzulande versteckt wurde. Es blieb auch bei einem, noch im Jahr 2000 versteckten Cache, und weil sich das heute zum 15. Male jährt, nehmen wir das zum Anlass einen kleinen Rückblick über die Anfänge und die ersten Geocaches in Deutschland zu erstellen.

First Germany

Als am 2. Oktober 2000 mit dem GC77 – First Germany, der erste Geocache in Deutschland und Nr. 119 überhaupt, in Brandenburg – südöstlich von Berlin, versteckt wurde, war sogar geocaching.com schon einen Monat online. GC77 hatte eine wechselvolle Geschichte, der Cache wurde mehrmals archiviert und wieder aus dem Archiv geholt. Aus dem ursprünglichen Tradi wurde 2009 sogar ein Multi um die Verlegung des Cachebehälters zu rechtfertigen. Das wurde zwar verschiedentlich kritisiert, tat dem mittlerweile in „Kultstatus“ erhobenen Cache jedoch keinen Abbruch.

webmicha @ GC77

webmicha @ GC77

Bis zur endgültigen Archivierung im März 2013 wurde „First Germany“ über 4.300 mal geloggt. Viele Fund-Logs, vor allem bei den letzten, dürften jedoch lediglich dazu dienen die Statistik zu pimpen, denn als klar war, dass es den Cache nicht mehr geben würde, gab es eine regelrechte Welle von nachträglichen Fund-Logs. Das führte unter anderem dazu, dass das Listing gesperrt wurde um weitere Pseudo-Logs zu verhindern. Auch wenn GC77 schon Jahre nichts mehr mit dem ursprünglichen Cache zu tun hatte, so waren die Begleitumstände der endgültigen Archivierung dann doch ziemlich unrühmlich.

Im Oktober 2012 wurde im Blog von geocaching.com ein Video mit dem Owner veröffentlicht.

Medieval View

Der zweite Geocache in Deutschland, heute der älteste aktive Cache, ist GC26C – Medieval View und liegt in Rheinland-Pfalz. Über vier Monate nach First Germany wurde dieser am 11. Februar 2001 in der Nähe der Burg Eltz und mit Blick auf diese versteckt.

Doseninhalt aus der Anfangszeit (Quelle: Log-Foto vom 5.6.2001)

Die Gegend selbst ist ein beliebtes Wandergebiet mit einigen weiteren Dosen. Die Zahl der Fund-Logs geht langsam aber sicher auf die 3.000 zu und in der ganzen Zeit scheint es keine größeren Probleme gegeben zu haben, was erfreulich und ein schönes Beispiel dafür ist, dass Geocaches auch weit über 10 Jahre im Spiel sein können 🙂 .

East German Parks I

Dem dritten in Deutschland ausgelegten Cache, GC38B – East German Parks I, war nur eine relativ kurze Lebensdauer beschieden. Versteckt am 13.02.2001 in Sachsen-Anhalt, wurde er nach nur 7 Funden bereits am 3.05.2003 archiviert. Man sieht hier wie wenig populär Geocaching damals war, denn in den gut zwei Jahren die es diesen Cache gab, kamen insgesamt 11 Logs (davon 4 DNF) zusammen.

Heutzutage hätte der Cache vielleicht sogar nur wenige Tage oder Wochen überlebt, denn die Wahl des Verstecks war wohl damals schon nicht optimal…

The Rhine View Stash

Dem Versteckdatum (25.02.2001) nach die Nr. 4 in Deutschland und der erste in Hessen, brachte es GC443 – The Rhine View Stash, bis zu seiner Archivierung durch einen Reviewer im April ’13 auf 226 Fund-Logs.  Wie bei vielen Caches aus der Anfangszeit ist auch dieses Listing in Englisch verfasst.

Weil diese Dose in einem Naturschutzgebiet lag, rief dieser Umstand sogar das Regierungs- präsidium auf den Plan. Nach über 12 Jahren interessierte das den Owner wohl nicht mehr, was dann zur Archivierung führte.

Altenberg

Am 9. März 2001 bekam Nordrhein-Westfalen mit GC427 – Altenberg den ersten Geocache. Hier ist ein typischer Klassiker entstanden: eine große Dose in der Nähe einer Sehenswürdigkeit und mit über 2.300 Fund-Logs in rund 14 1/2 Jahren auch gar nicht mal so überlaufen.

Dose mit Ausblick (Quelle: Log-Foto vom 26.06.2001)


Welche Geocaches danach versteckt wurden, erfahrt ihr im nächsten Teil der Reihe 15 Jahre Geocaching in Deutschland.

Das könnte Dich auch interessieren...

4 Antworten

  1. Stefan sagt:

    Ui… das schreit eigentlich nach einer Pilgertour. Auch wenn nicht mehr alle historischen Caches existieren, was besonders aus heutiger Sicht sehr schade ist.

  1. 2. Oktober 2015

    […] ersten Teil unserer Reihe 15 Jahre Geocaching in Deutschland haben wir euch die fünf ersten Geocaches in […]

  2. 3. Oktober 2015

    […] Teil 1 unserer Reihe 15 Jahre Geocaching in Deutschland haben wir die Caches Nr. 1 bis 5 und in Teil 2 […]

  3. 3. Oktober 2015

    […] ersten 15 Geocaches in Deutschland sind hier […]