Keine neuen Challenge Caches für ein Jahr

Wie bereits in diversen Blogs und Social Media Kanälen berichtet wurde, hat Groundspeak heute für die Dauer von einem Jahr ein Moratorium für Challenge Caches ausgerufen.

Was bedeutet das?

Auf bereits veröffentliche Challenge Caches hat das vorerst keine Auswirkung, es werden jedoch ab heute keine neuen zum Publish angenommen.

Ein Challenge Cache ist wie folgend definiert:

Ein Challenge-Geocache ist eine Variante von Rätsel-Geocaches, die das Geocaching-Erlebnis erweitert: Sie erfordert üblicherweise, dass man eine angemessene und positive Geocaching-, Waymarking- oder Wherigo-bezogene Qualifikation erfüllen muss. Bitte lies die zusätzlichen Spezifikationen in unserem Help-Center-Artikel, wenn Du über die Erstellung eines derartigen Geocaches nachdenkst.

Warum das Moratorium?

Viele Aspekte eines Challenge Caches sorgen bei Community für Frust. Zum Einen ist es kein eigener Cachetyp, zum Anderen gibt es nicht einmal ein Attribut zur Kennzeichnung, somit werden die Logbedingungen oft falsch verstanden. Weiterhin sind sie schwer zu publishen, weil im Vergleich zu anderen Geocaches das subjektive Empfinden ein große Rolle spielt. Auch wenn nur etwa 1% aller Caches als Challenge Cache eingereicht werden, sorgen diese für eine große Zahl an Einsprüchen und dementsprechend für Diskussionen mit dem HQ, den Reviewern und natürlich den beteiligten Cachern.

Um sich ganz auf die Evaluierung des Challenge Cache Systems fokussieren zu können, ist es notwendig für eine gewisse Zeit frei vom Einreichen neuer Challenge Caches zum Publish sein.

Spekulationen über das Ende

Nun wird anderweitig bereits darüber spekuliert, dass das das Ende der Challenge Caches sein könnte, frei nach dem Motto „aus den Augen, aus dem Sinn“. Das kann ich so nicht wirklich nachvollziehen, ist doch ein Moratorium meines Erachtens eine gute Möglichkeit die ganze Sache kritisch zu hinterfragen und ausgiebig zu beleuchten. Natürlich kann am Ende dabei herauskommen, dass es keine Challenge Caches mehr geben wird, aber jetzt schon den Abgesang einzuleiten halte ich für verfrüht.

Beteiligung der Geocacher erwünscht

Zunächst besteht für die nächsten drei Wochen die Möglichkeit direkt auf die Ankündigung  zu antworten. Darüberhinaus soll der General Geocaching Discussions – Thread verwendet werden. Hier hat jeder die Möglichkeit seine Ideen und Meinung einzubringen. Leider ist die Forumsprache an dieser Stelle englisch, allerdings betrifft es auch alle Geocacher weltweit.

Man darf gespannt sein wie die Community reagiert, welches Feedback sich daraus ergibt und wie das Geocaching HQ letztendlich damit umgeht.

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. webmicha sagt:

    Im Cachoholic-Blog gibt es es eine Zusammenfassung der verschiedenen Reaktionen der Blogosphäre zum Thema: http://cachoholic.de/?p=694

  1. 22. April 2015

    […] Franken hat sich mit dem brisanten Thema beschäftigt. Geocaching Franken sieht das ganze sehr sachlich und der Confectrician hat die Dinger ab und an ganz gerne […]