Geocacher finden gefesselte Person

Die Nachricht ist das Thema in der Community: Geocacher finden gefesselte Person am Friedhof und lösen einen spektakulären, nächtlichen Polizeieinsatz in Schleswig-Holstein aus.

Am Abend des 15.10.2018, gegen 21.10 Uhr wurde auf dem Parkplatz des Waldfriedhofs Timmendorfer Strand ein  Mann aufgefunden (Pressemeldung der Polizei), der an Händen und Füßen gefesselt und nicht ansprechbar war. Auf Grund von Schnittverletzungen wurde er in eine Klinik zur Behandlung verbracht.

Das Opfer war von seiner Freundin als vermisst gemeldet worden und der Aufenthalt während der letzten Tage war Gegenstand polizeilicher Ermittlungen. Zwischenzeitlich konnte der Mann aussagen, dass er von Unbekannten an einen unbekannten Ort gebracht wurde und schlussendlich an eben diesem Parkplatz abgelegt wurde. Die Polizei sucht weitere Zeugen (Folgemeldung der Polizei).

In diesem Fall kann man wohl sagen, dass sich eine Hexenjagd zum Guten wendete, jedenfalls aus Sicht des Opfers. Ob die Geocacher den Nachtcache abschließen konnten ist nicht klar, außerdem wurde das Listing umgehend deaktiviert um die polizeilichen Ermittlungen nicht zu stören.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.