Rettet den Cache: Broken Water (GCG22E)

Heute hat mich die Meldung erreicht, dass ein 10 Jahre alter Cache vor der Archivierung steht. Es geht um Broken Water, ein Tradi bei Emmendingen.

Dieser Cache wurde am 3. Mai 2003 versteckt und danach fast 500 mal gefunden. Seit April diesen Jahres ist die Dose wohl auf Grund von Waldarbeiten nicht mehr auffindbar und vom Owner gab es auch keine Reaktion auf die DNF- und NM-Logs.

Natürlich ist es völlig klar, dass eine solche Situation irgendwann den Reviewer auf den Plan ruft und eine Archivierungsandrohung ausgesprochen wird.

Einer der ältesten Caches in Baden

Broken Water gehört mit einem Alter von mehr als 10 Jahren allerdings zu den ältesten Caches in Baden und ich persönlich finde es sehr schade wenn solche Relikte aus der Anfangszeit des Geocachings einfach so verschwinden.

Nun gehört die Region um Emmendingen nicht zu meiner Homezone und da ich selbst den Cache auch nicht kenne, kann ich nicht sagen ob es sich lohnen würde diesen Cache an seiner Location zu erhalten. Viele Rahmenbedingungen ändern sich ja im Laufe der Jahre und ein einstmals besonderer Platz hat sich nach 10 Jahren unter Umständen völlig verändert.

Aufruf an die Cacher vor Ort

Die Leute in der Nähe können sicher beurteilen ob dieser Cache erhaltenswert ist und wenn dem so ist, wäre es doch schön wenn dies durch eine Adoption geschehen könnte. Allerdings müsste sich dazu auch der Owner aufraffen dem zuzustimmen. Vielleicht  kennt den ja jemand und kann ihn ansprechen?

In diesem Sinne, rettet den Cache, wenn ihr der Meinung seid es sollte sein. Einigen Logfotos nach, muss es zumindest ein schöner Platz sein.

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. Flopp sagt:

    Also ich habe den Cache vor etwa einem Jahr gefunden und schon zu diesem Zeitpunkt handelte es sich um eine kaputte, müllige Dose mit schimmligem Logbuch unter einem verrottetem Baumstamm.

    Es spricht nichts dagegen, nach der Archivierung an genau dieser Stelle einen neuen, tollen Cache auszulegen (das muss man auch im Fall einer Archivierung tun, da die Box ja in einem desolaten Zustand war). Den einzigen Unterschied, den eine Adoption machen würde, ist der Erhalt des GC-Codes. Ist das aber so wichtig? Schließlich geht es um den Ort und nicht um irgendwelche Codes?

  2. Flopp sagt:

    Noch ein Hinweis für die Freunde der Statistik:
    In der Nähe, nämlich auf dem Feldberg, befindet sich der älteste, noch findbare Cache, der exklusiv bei Opencaching.de gelistet ist: „OC009B: Feldberg-Gipfel“ (opencaching.de/OC009B) von geko999.