Badisch Kanada 2013

Vergangenen Samstag war es wieder so weit. Elke und Micha vom Team elmi.de luden bereits zum 4. mal Geocacher auf die Acherner Skihütte ein. Im Naturschutzgebiet „Wilder See“ traf man sich zu einem kleinen und gemütlichen Hüttenevent. 29 Geocacher standen zuletzt auf der Teilnehmerliste. Bevor jedoch das Event beginnen konnte, musste selbstverständlich erst mal einiges an Material wie Getränke und Verpflegung hoch zur Hütte gebracht werden. Da die Schneebestellung auch geliefert wurde, musste wieder mal alles zu Fuß nach oben gebracht werden.

Materialtransport per Schlitten

Zu diesem Zweck hatten Micha undSchlittenCrew sein Helfer Andreas, von den Kapplern, einen Schlitten angefertigt, mit dem die Verpflegung nach oben gezogen werden konnte. Hier gilt den beiden den höchsten Respekt für die Strapazen, die sie auf sich nahmen damit die Gäste auf der Hütte auch versorgt werden konnten. Für das Skibobfahren hatte es zwar zu wenig Schnee, aber der klare, sonnige Samstagmorgen bei -16° versprach zumindest bestes Wanderwetter und so zog die Truppe zum Ruhestein hinauf. Doch selbst nach dieser Wanderung waren die Jungcacher noch nicht müde, so dass auch noch eine Runde Schlittenfahren eingeschoben wurde.Badisch Kanada Hütte

Rätseln bei Feuerzangenbowle

Zum Abend hin trafen dann die restlichen Geocacher ein und das offizielle Hüttenevent konnte beginnen. Nach dem tollen Buffet gab´s ein Geocaching-Rätsel von Benadar und die traditionelle Feuerzangenbowle von Zabadak. FeuerzangenbowleAuch die Geburtstagsüberraschung für einen der anwesenden Cacher ist gelungen. Zum Abschluss gab´s dann nach was für die Koordination – den indischen Seiltrick, bei dem ein möglichst langes Stück Kletterseil aufrecht balanciert werden musste und natürlich wurde auch das eine oder andere an Cacheerlebnissen des vergangen Jahres erzählt. Bis tief in die Nacht wurde gelacht, gestaunt und fachgesimpelt.

Übernachtung in mehr als 1000m Höhe

Für diejenigen, die die Übernachtungsmöglichkeiten wahrnahmen und die Nacht auf 1.048m Höhe verbrachten, gab´s am Sonntag dann noch ein ausgiebiges Frühstück bevor es wieder zurück ins Tal ging. An den Logeinträgen kann man erkennen, dass Badisch Kanada 2013, wieder ein voller Erfolg war und natürlich alle auf eine Wiederholung in 2014 warten!

Winterlandschaft

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. elmi.de sagt:

    Danke für den tollen Bericht und Danke an alle, die da waren…
    … bis nächstes Jahr 🙂

    Gruß Michael alias elmi.de