Test: CacheToolBox for Geocaching

CacheToolBox im Test bei GeocachingBW

Bereits im letzten Jahr hat mich der Entwickler der CacheToolBox kontaktiert und gefragt, ob ich nicht Lust hätte die App zu testen. Leider musste ich zunächst ablehnen, mangels iPhone. Ein paar Tage später fiel mir ein, dass ich noch ein iPad Pro rumliegen habe. Die Nachfrage ob die App auch auf dem Tablet läuft wurde bejaht und daraufhin habe ich die App installiert. Für den Test habe ich einen Appcode zur Verfügung gestellt bekommen, ich musste die App also nicht bezahlen.

CacheToolBox – App für iOS

Die CacheToolBox gibt es nur für iOS und sie benötigt mindestens Version 12. Um den vollen Funktionsumfang nutzen zu können, ist ein iPhone mit mindestens 4,7″ Display notwendig. Das ist ab dem iPhone 6 der Fall, beim iPad immer.

Funktionsumfang

  • Standort, Karten und Koordinaten
    die Anzeige der aktuellen Position erfolgt in verschiedenen Koordinatensystemen und kann geteilt werden. Eine Darstellung auf der Karte (Swissgrid innerhalb der Schweiz und OSM) ist ebenfalls möglich.

    Koordinaten können in verschiedene Systeme bzw. Formate umgewandelt werden.

    CacheToolBox Koordinaten

  • Code-Tabellen
    es gibt über 100 Code-Tabellen. Diese sind für direktes Übersetzen von verschlüsselten Nachrichten mit interaktiven Zeichentabellen versehen. Das ist sehr praktisch, denn man braucht keine separaten Notizen machen. Ab der App v7.2 kann sogar Klartext verschlüsselt werden. Auch wenn das im Feld nicht wirklich benötigt wird, ist das für CacheOwner eine sehr hilfreiche Funktion die es in dieser Form nicht als bzw. in einer App gibt. Man gibt den zu verschlüsselnden Text ein, und kann das verschlüsselte Ergebnis zur weiteren Verwendung exportieren.Die grafische Qualität der Zeichentabellen ist sehr gut. Hier hat der Entwickler nach eigenen Angaben selbst Hand angelegt.
  • Tools
    Als Klassiker sind ein Buchstabenwortwert-Rechner an Bord (allerdings ohne Umlaute), ein ROT-Konverter, und Projektion.
    Für Multicaches gibt es ein Tool, in das man die Werte zu Variablen eintragen kann um diese dann mit den übernommenen Formeln zu verarbeiten.

CacheToolBox Multitool

  • Sprachen
    Die App kann in den Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch verwendet werden.

Interaktive Tabellen

Eine sehr schöne Funktion der CacheToolBox sind die interaktiven Tabellen. Damit fällt das Entschlüsseln unterwegs leicht, denn durch antippen der jeweiligen Symbole wird sofort Klartext erzeugt.

CacheToolBox Entschlüsseln

Das geht auch anders herum: man gibt Klartext ein und die App verschlüsselt den Text mit den Zeichen der ausgewählten Tabelle.

CacheToolBox Verschlüsselung

Die so erzeugte Verschlüsselung lässt sich als Grafikdatei exportieren und so zum Beispiel in Geocache Listings oder in Stationen verwenden. Auch wenn dieses Feature eher für Cache-Owner interessant ist, ist es doch ein Alleinstellungsmerkmal. Mir ist keine andere (mobile) App bekannt die das kann.

CacheToolBox verschlüsselter Text

Preis

Die CacheToolBox ist im App Store verfügbar und kostet 4,49 € bzw. für Schweizer 4 CHF.

Auf Grund des gebotenen Funktionsumfangs und der hohen Qualität in der Umsetzung ist der Preis mehr als angemessen.

Fazit

Ehrlich gesagt bin ich etwas neidisch, denn als Android-Nutzer steht mir keine App in dieser Form zur Verfügung. GCC enthält zwar auch viele Tabellen, und es gibt auch interaktive Tools… aber das aktive Umwandeln von Texten an Hand von Zeichentabellen geht damit leider nicht.

Die CacheToolBox steht in ihrem Funktionsumfang ziemlich alleine da und ich kann sie wirklich empfehlen. Jedenfalls allen Geocachern, die ein iPhone oder iPad haben.


Das könnte dich auch interessieren …

Eine Antwort

  1. grummelot sagt:

    Hallo,
    als Android- und GCC-Nutzer stimme ich Dir zu, dass die interaktiven Tabellen des von Dir präsentierten Tools ein nice-to-have wären, aber mit GCC und den darin (neben Tabellen) angebotenen Funktionen, wie Buchstabenwerte [incl. QS&Co], Koordinaten-Utilities und dem Formel-Kalkulator kann ich auch ganz komfortabel leben ;-).
    ciao
    grummelot

%d Bloggern gefällt das: