Kurztest: Lightway LED Taschenlampe

Eigentlich bin ich ja lichttechnisch zufriedenstellend ausgestattet, in meiner Ausrüstung habe ich eine LED Taschenlampe (LD20) und eine LED Kopflampe (HD10), jeweils von Fenix. Die sind zwar schon 5 bzw. 4 Jahre im Gebrauch, aber für meine Bedürfnisse bisher völlig aureichend.

Nun hat Aldi Süd, wie andere Discounter auch, immer wieder Outdoor-Equipment im Angebot, darunter auch Taschenlampen. Aktuell ist seit Dienstag, 7. April 2015, eine LIGHTWAY LED Taschenlampe mit einer 3W CREE LED für 8,99 € im Verkauf. Inklusive sind 2 AA-Batterien sowie ein Nylon-Holster.

Spezifikationen:

  • ca. 100 m Leuchtweite
  • ca. 140 Lumen
  • 2 Helligkeitsstufen (100 %/50 %)
  • LED-Lebensdauer: min. 50.000 h
  • elektronische Regelung
  • Brenndauer ca. 2,5 h bei 100% Leistung
  • wassergeschützt und schlagfest
  • Farben: schwar oder schwarz/grün
  • 3 Jahre Garantie

Das Lampengehäuse besteht aus Aluminium, ist außen und innen eloxiert und teilweise geriffelt. Das Gewicht beträgt 149 g inkl. Batterien und das Holster bringt 15 g auf die Waage. Der Durchmesser des Lampenkopfes beträgt 28 mm, der des Gehäuses 22 mm. Die Länge beträgt 154 bis 162 mm. Die Verarbeitung ist meines Erachtens sehr gut, die Gewinde sind präzise geschnitten und leichtgängig. Die Verschraubungen sind mit O-Ring-Dichtungen gegen das Eindringen von Wasser geschützt. Außerdem hat die Lampe einen Clip, der gleichzeitig das Wegrollen auf einer abschüssigen Fläche verhindert. Der Schalter am Ende ist gummiert und hat einen gut spürbaren Druckpunkt

lightway_cree_3w_led_zerlegt

vollständig aufgeschraubt

Nach dem Auspacken erlebte ich eine kleine Überraschung, denn der Lampenkopf lässt sich verschieben um den Lichtstrahl zu fokussieren, ein Punkt der in der Produktbeschreibung nicht enthalten ist.  Auf einen Meter Entfernung lässt sich der Leuchtpunkt auf ca. 20 cm Durchmesser fokussieren, während ansonsten eine Fläche von ca. 1 m im Durchmesser ausgeleuchtet wird.

lightway_cree_3w_led_max_zoom

maximale Fokussierung: Leuchtpunkt mit 20 cm Durchmesser auf 1 m Entfernung

lightway_cree_3w_led_normale_ausleuchtung

normale Ausleuchtung, Durchmesser ca. 1 m auf 1 m Entfernung

Fazit:

Die Lightway LED Taschenlampe liegt gut in der Hand und rutscht durch die geriffelte Oberfläche auch nicht ohne Weiteres durch die Finger. Der Schalter ist gut zu bedienen, auch mit Handschuhen. Leuchtstärke und -weite sind für den normalen Gebrauch völlig ausreichend und auch bei einem Nachtcache dürfte die Lampe ihren Zweck erfüllen. Für den Preis von 8,99 € kann man auf jeden Fall nichts verkehrt machen. Zudem werden 3 Jahre Garantie gewährt und eine Zweitlampe kann man ja auch brauchen. Mich hat die Lampe bisher voll überzeugt und ich werde sie demnächst mal bei einem Nachtcache einsetzen.

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Ich kann mich dem Kurztest nur anschließen. Ich hatte die Lampe dieses Wochenende bei einem kleinen Nachtcache (2 Stunden) im Einsatz. Ich war voll und ganz zufrieden mit der Lampe. Ok, beispielsweise die P7 von LED Lenser ist deutlich heller, aber auch deutlich hochpreisiger. Besonders gut gefallen hat mir, dass man bei dieser Lampe 2 handelsübliche AA verwenden kann.