10 + 5 + 5 = 20 Jahre – Team Vayu, bosko biati und Sissi Voss jubilieren

Besonderes Event

Vor einigen Wochen wurde zu einem ganz besonderen Event geladen: 10+5+5= 20 Jahre, so heißt es im Listing und gefeiert wird am 28. November bei Kittersburg in der Nähe von Kehl.

Zehn Jahre Geocaching

Bei näherem Nachlesen war klar um was es geht: Team Vayu meldete vor 10 Jahren am 13. November 2005 seinen Account bei Groundspeak an und fand am 29. Dezember 2005 den ersten Geocache. Mittlerweile sind über 4700 Funde erreicht und wenn man in das Profil schaut, stellt man fest, dass die Freude am Geocaching ungebrochen ist. Über 80 Listings nennen sie ihr eigen, eine besondere Anziehungskraft scheinen die Events für sie auszustrahlen, denn über 160 davon haben sie bereits besucht. Und nun das 16. eigene geplant.

Drache auf Wuselelfes GPS Kopie

Jubiläum auch als Reviewer

Hinter dem Namen Team Vayu verbirgt sich aber noch mehr und damit wird dann auch klar, was mit 5+5 gemeint ist. Seit Mai 2010 ist nämlich der männliche Teil von Team Vayu unter dem Namen bosko biati als zweiter baden-württembergischer Reviewer tätig. Die weibliche Hälfte „bearbeitet“ als Sissi Voss seit September 2010 Geocaches.

Keine allzu leichte Aufgabe für ein berufstätiges Paar mit Kind, auch noch ehrenamtlich als Reviewer tätig zu sein, scheint es mir.

Was Geocaching für beide bedeutet und welche Freuden und Belastungen die Reviewertätigkeit für sie gebracht hat, haben sie mir netterweise in einem Interview mitgeteilt.

Reviewer-BA-Wü-2015-BN-back

Interview

Was hat euch dazu veranlasst, einen Geocaching-Account anzulegen? Wie seid ihr auf’s Geocachen gekommen, wie habt ihr euch nach eurem ersten Fund gefühlt?

Als wir 2005 unseren ersten Geocache gefunden haben, war dieses Hobby noch von einem Hauch von Geheimnis und Abenteuer umgeben, etwas, das so gut wie keiner kannte und wo es nur eine kleine, eingeschworene Gruppe gab, die sich regelmäßig traf.

Wir haben mehr oder weniger zufällig von diesem Spiel gehört und praktischerweise zeitgleich jemanden kennen gelernt, der uns das Cachen erklärte. Und uns gleich sein GPS (ein Garmin Etrex Legend, schwarz-weiß, ohne Karten) ausgeliehen hat. Damit haben wir uns dann auf die Suche nach „Autohof 64b“ (GCQAM3) gemacht. Als wir diese erste Dose dann gefunden haben, waren wir stolz wie verrückt und wussten gleich: Das ist unser neues Hobby!

Es war also spannend von der ersten Minute an.

Was bedeutet das Geocachen für euch?

Für uns gibt es viele Gründe zu Cachen: ein guter Anlass, raus zu kommen, egal wie das Wetter ist (naja, oft jedenfalls). Wir haben so viele Orte und Gegenden besucht, die wir sonst vermutlich nie gesehen hätten. Auch kleine oder größere Abenteuer durften wir beim Cachen erleben, teils geplant, manchmal aber auch ganz unerwartet. Und last but not least bietet dieses Hobby die Gelegenheit ganz viele nette Menschen kennen zu lernen, die aus den verschiedensten Gesellschaftsschichten kommen und alle so verrückt sind, wegen einer Dose durchs Unterholz zu krabbeln.

Welches waren eure Highlights?

Das lässt sich eigentlich nicht auf einzelne Erlebnisse reduzieren. Natürlich haben wir viele unglaublich tolle Caches gemacht, die einem lange in Erinnerung bleiben: ob das die Dose ist, für die man 5 Tage durch tolle Gegenden wandert, sehr aufwändig und liebevoll gemachte Caches oder auch solche, die z.B. extra für uns gelegt wurden, z.B. zur Geburt unseres Sohnes. Aber auch Events sind oft ganz tolle Erlebnisse.

Wie kam es dazu, dass ihr Reviewer wurdet?

Man sagt so schön: wie die Jungfrau zum Kinde. Eines Tages wurden wir angerufen und nach einigen belanglosen Sätzen völlig unerwartet gefragt, ob wir Reviewer werden wollen. Die erste Reaktion war „Nein, auf keinen Fall, das tun wir uns nicht an“. Allerdings bat uns der Anrufer – nachdem er uns ein paar Infos zu dem Job gegeben hatte – erstmal in Ruhe drüber nach zu denken. Und naja, das Ergebnis kennt ja nun jeder…

Wie viel Zeit verwendet ihr unter der Woche für das Reviewen?

Das lässt sich so nicht beantworten. Wenn wir unserer Arbeit, die Zeit für Familie und Freunde und unsere sonstigen Verpflichtungen erledigt haben, wird gereviewed. Und das ist eben völlig unterschiedlich. Das kann mal 3 Stunden pro Woche sein aber auch mal täglich drei Stunden. Da gibt es kein System.

In eurem Listing sprecht ihr von Höhen und Tiefen? Welches war euer schönstes Erlebnis als Reviewer und wo ist euch die Lust an eurem Ehrenamt beinahe vergangen?

Also der spannendste Augenblick war sicher der allererste Cache, bei dem ich den „Publish-Knopf“ gedrückt habe. Ansonsten gibt es in der Zusammenarbeit mit anderen Menschen die eben damit verbundenen Hochs und Tiefs. Wobei wir von Glück sagen dürfen, dass wir in Baden-Württemberg eine super Zusammenarbeit der Cacher und Reviewer erleben dürfen. Probleme, wie sie teilweise in anderen Regionen auftreten, sind hier kaum bekannt.

Ansonsten freuen wir uns natürlich immer über Cacher, die sich auch mal positiv äußern.

Und da wir diesen Job ja alle freiwillig machen, gibt es nie wirklich einen Anlaß für ein dauerhaftes Tief.

Was ist euer größter Herzenswunsch an die Owner?

Vor einiger Zeit hätte ich darauf geantwortet: „Bitte lest doch vor dem Einstellen neuer Listing genau die Guidelines durch“. In den letzten Jahren hat sich das aber deutlich gebessert, ich denke auch durch die technische Unterstützung für neue Listings seitens Groundspeak. Insofern bleibt mir nur der Wunsch „versucht doch nicht die Guidelines bis ins letzte auszureizen“. Das betrifft aber nur wenige Owner. Mit den allermeisten sind wir sehr zufrieden. Und als Cacher ist mein größter Wunsch an die Owner: bitte bitte, legt doch mehr schöne Caches statt einfach nur viele.

IMG_2668

Glückwünsche

Diesem Wunsch können wir uns alle nur anschließen!

Ganz besonders aber freuen wir uns für Team Vayu über ihr Jubiläum und senden herzliche Glückwünsche! Möge euch die Freude am Geocachen als auch  Zeit und Energie für’s  Reviewen nicht ausgehen!

Für euer Jubiläums-Event wünschen wir euch viel Spaß und Erfolg! Es sei  erwähnt, dass hier nicht nur gefeiert wird sondern auch eine Verlosung exklusiver Geocoins für einen guten Zweck statt finden soll – eine prima Sache!

 

 

 

 

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. M sagt:

    Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum, Danke für eure Arbeit als Reviewer und viele Grüße aus der alten Heimat!
    M.