GNSS Kontrollpunkt in Durmersheim eingeweiht

Als im im Februar diesen Jahres zum Thema GNSS Referenz- bzw. Kontrollpunkte recherchierte, ahnte ich nicht, dass mich dies noch über Monate begleiten und heute seinen vorläufigen Abschluss finden würde.

Neuer GNSS Kontrollpunkt

Zunächst ergab sich aus dem Kontakt zum LGL das Event zur Einmessung eines neuen GNSS Kontrollpunktes in Durmersheim, welches ein voller Erfolg war. Etwa fünfzig Interessierte fanden sich am 2. Mai ein um aus erster Hand etwas über Satellitenpositionierungssysteme sowie der zugehörigen Technik und Verfahren zu erfahren.

Zu Besuch im LGL Karlsruhe

Der zweite Höhepunkt war im August die Einladung ins LGL nach Karlsruhe um dort in der Abteilung 5, Produktion, einen kleinen Einblick in die Arbeit verschiedener Referate zu bekommen. Fernerkundung, Topographie und Geodätischer Raumbezug standen damals auf dem Programm und wir konnten erleben welche Vorarbeiten bzw. Verarbeitungsprozesse notwendig sind bis z. B. als Ergebnis eine genaue Karte ausgegeben wird.

Übergabe des Kontrollpunktes an die Öffentlichkeit

Heute nun, stand die offizielle Einweihung des GNSS Kontrollpunktes in Durmersheim an. Der Bürgermeister der Gemeinde Durmersheim, Herr Augustin hatte eingeladen und zu diesem Anlass reiste auch Herr Jakob, der Vizepräsident des Landesamtes für Geoinformation und Landentwicklung aus Stuttgart an.  Vom LGL Karlsruhe waren Herr Deck, Leiter des Referats 51 sowie Herr Krempel vom SAPOS®-Team gekommen. Als weiterer Vertreter der Gemeinde und Koordinator der ganzen organisatorischen Dinge rund um den Kontrollpunkt, war Herr Leupolz, Leiter des Hauptamtes ebenfalls mit dabei. Meine Wenigkeit war natürlich auch eingeladen, worüber ich mich auch gefreut habe, denn die Initiative ging ja von mir aus.einweihung2

So konnte ich mich nochmal in aller Form bei den Beteiligten bedanken, der Gemeinde und dem LGL, für die Unterstützung und unkomplizierte Umsetzung, was es in der Form, so die Aussage von Herrn Krempel, in Baden-Württemberg noch nicht gegeben hat. Überhaupt, so Herr Jakob, ist die Gemeinde Durmersheim mit dem Kontrollpunkt ganz vorne mit dabei, denn es ist erst der 10. welcher mit direkter Beteiligung des LGL entstanden ist und auch auf der Übersichtskarte verzeichnet ist. Der Böblinger Kontrollpunkt wurde zwar bereits im Juli eingeweiht, aber später eingemessen und ist damit die Nummer 11.

kontrollpunkt_mit_geraeten

Jedenfalls schloss sich heute der Kreis, die Edelstahlplatte mit den Daten ist auf dem Granitpfeiler montiert und der Kontrollpunkt ist jetzt von der interessierten Öffentlichkeit nutzbar und wurde damit offiziell seiner Bestimmung übergeben.

Übrigens,  in direkter Nachbarschaft befindet sich der Beginn des Planetenwegs, ein Modell unseres Sonnensystems im Maßstab 1:1 Mrd.

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. auob sagt:

    Super gemacht.
    Tolle Aktion vom Event bis zur heutigen Einweihung.

    Prima.
    Viele Grüße aus Speckkälbletown
    auob