Project GEOXANTIKE MMXV

Gestern Nachmittag wurde in München das Project Event für 2015 bekannt gegeben: GEOXANTIKE

Orgateam hat bereits Mega-Erfahrung

Die Ausrichter der GEOXANTIKE, das CacherteamGeldern, hat sich bereits mit TipiTipiTap im Gelderland D/NL einen Namen gemacht und gezeigt, dass es große Events mit Mega-Status managen kann. Nun haben sie sich mit ihrer neuen Idee bei der Auswahl des Project Events für 2015 durchgesetzt.

Passend zur Verkündung wurde auch gleich das Listing veröffentlicht und in wenigen Stunden wurden schon weit über 200 „will attend“-Logs getätigt.

Der Termin ist aber auch ideal, dank Fronleichnam (Do., 4.6.2015) ist für den Süden und NRW mit einem Brückenurlaubstag ein langes Wochenende drin. In Ba-Wü und Bayern sind zudem noch Pfingstferien. Das vereinfacht die Planungen 🙂

Außergewöhnliche Location

Mit der Location Archäologischer Park Xanten hat das Orgateam einen sehr interessanten Platz gefunden und man darf gespannt sein was sie sich dort alles einfallen lassen. Das Gelände ist jedenfalls prädestiniert für eine ganze Reihe von LabCaches, die ja mittlerweile bei Mega-Events Standard geworden sind.

[notice]

Kurzinfo zum APX

Auf dem Gelände der einstigen Römerstadt Colonia Ulpia Traiana lädt Deutschlands größtes archäologisches Freilichtmuseum zu einem anregenden Ausflug in die Geschichte ein.

Rund vierhundert Jahre lang war Xanten einer der bedeutendsten römischen Orte in Germanien. An die zehntausend Männer, Frauen und Kinder lebten in der imposanten Stadt, die Kaiser Trajan um 100 n. Chr. zur Colonia Ulpia Traiana ernannte. Dass ihr Gelände seit dem Mittelalter kaum besiedelt wurde, ist ein wahrer Glücksfall für die Archäologie. So können die Überreste der römischen Stadt seit 1977 im LVR-Archäologischen Park Xanten geschützt, erforscht und präsentiert werden. Im weitläufigen Grün des Parks vermitteln originalgetreue Nachbauten wie der Hafentempel und das Amphitheater, die Stadtmauer, Wohnhäuser und Badeanlagen einen lebendigen Eindruck vom römischen Alltag in Germanien.

Fotos: APX, Axel Thünker DGPh

Das neue, bereits preisgekrönte LVR-RömerMuseum, Führungen über die Ausgrabungen, Handwerksvorführungen und Aktionsprogramme bieten vielfältige Anreize, sich der Römerzeit mit allen Sinnen zu nähern. Die größeren Veranstaltungen wie das Römerfest „Schwerter, Brot und Spiele“ und die Sommerfestspiele in der Arena füllen den Park auf besondere Weise mit Leben. Daneben bieten die Römischen Wochenenden von Mai bis September ein abwechslungsreiches Programm zum Zuschauen und Mitmachen. Im römischen Spielehaus können große und kleine Spielkinder die schönsten Brett- und Geschicklichkeitsspiele der Römer entdecken. Die kleinen Gäste können ihren Energien auch auf dem großen Abenteuerspielplatz, einem riesigen Hüpfkissen und dem neuen großen Wasserspielplatz freien Lauf lassen. Für den Hunger zwischendurch bietet das römische Restaurant im Park Gaumenfreuden nach originalen antiken Rezepten.

[/notice]

Wir gratulieren ganz herzlich zum Project 2015 und wünschen gutes Gelingen!

Das könnte Dich auch interessieren...