Geocacher stürzt in Osnabrücker Steinbruch ab

Ein großen Rettungseinsatz verursachte gestern der Absturz eines Geocachers am Osnabrücker Piesberg. Wie die Neue Osnabrücker Zeitung berichtet, war der 37-Jährige über eine Kante abgerutscht und hat sich beim Sturz in den Steilhang verletzt. Die Begleitpersonen setzten einen Notruf ab und der Mann konnte in einer aufwendigen Rettungsaktion von der Feuerwehr und der hinzugezogenen Höhenrettung geborgen werden. Die Feuerwehr Osnabrück beschreibt den Einsatz auf ihrer Facebookseite.

Laut der Meldung von NonstopNews handelt es sich um einen Betreuer, der zusammen mit einem weiteren Betreuer und einer Gruppe von Kindern auf der Suche nach einem Geocache war.

Update: Fernsehbeitrag des NDR

Wir wünschen dem Verunfallten gute Genesung.

Das könnte Dich auch interessieren...