Geocoin für Schmetterlingskinder

Schmetterlingscoin – ein Geocoin mit sozialem Hintergrund

CoinVH

Der Geocacheverein Thüringen hat ein neues Projekt gestartet um die Schmetterlingskinder in Deutschland zu unterstützen.

Schmetterlingskinder, was ist das?

Die Schmetterlingskinder leiden an der seltenen Erkrankung Epidermolysis bullosa (EB). Das ist ein unheilbarer Gendefekt, der ihre Haut so verletzlich macht wie Schmetterlingsflügel. Sie haben ständig offene Wunden und führen mit ihren Familien bis zu ihrem, oft viel zu zeitigen Tod, ein schmerzvolles Dasein geprägt von Unverständnis und Desinteresse ihrer Umgebung. Denn sie sind zu wenige, um einen Markt für Pharma- und Medizinbranche darzustellen. Obwohl Deutschland eines der besten Gesundheitssysteme hat, gibt es bisher keine umfassende und notwendige Versorgungsstruktur für die Schmetterlingskinder.

Das Projekt

In Zusammenarbeit mit dem Round Table 211 Erfurt ist die Idee entstanden, die Informationen zu den SchmetterlingsKids mit Hilfe einer Geocoin in die Welt zu tragen. Ziel soll es sein, zwei Auflagen zu je 211 Exemplaren zu produzieren und durch Geocacher in die Welt hinauszutragen zu lassen. Jeder Coin hat eine individuelle Trackingnummer und kann so auf seiner Reise um die Welt verfolgt werden.

Die Initatoren  hoffen über das Crowdfounding die Produktionskosten für die Geocoin zu erhalten.Jeder Cent der über den Produktionskosten liegt wird den Kindern zu Gute kommen.

All

Das Ziel dieses Crowdfundingprojekts ist es die Produktion der Geocoins zu finanzieren und somit die SchmetterlingsCOINS in die Welt schicken zu können.

Die Zielgruppe sind natürlich vor allem die Geocacher, welche die Coin und ihre Mission um die Welt schicken können.
Aber auch Nicht-Geocacher können an dem Projekt teilnehmen und ihre Coin auf die Reise schicken. Der Thüringer Geocaching Verein e. V. bietet hierfür die Patenschaft an. Die Coin wird dann über den Verein aktiviert und ist für den Besitzer der Coin auf einer Karte auf der Homepage des Vereins verfolgbar. Zudem wird der Verein dem Besitzer der Coin auf Wunsch regelmäßig mitteilen, wo sich die Coin gerade befindet und welche Abenteuer sie erlebt hat.
Eine Anfrage für die Patenschaft kann jederzeit unter info@round-table-erfurt.de oder unter info@tgcv.de gestellt werden.

Hier ein Podcast zum Projekt: http://www.schatzsuche-thueringen.de/podcast/podcast-007-schmetterlingskids/.

Nur wenn sich genügend Interessenten für den Geocoin gefunden haben (Projketkosten 3.500 Euro), dann wird dieser Geocoin auch produziert. Finanzierung endet am 06.07.2013, 23:59 Uhr

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Die betroffenen Kinder sind leider zu wenige, um einen Markt für die Pharmabranche darzustellen. Obwohl Deutschland eines der besten Gesundheitssysteme besitzt, gibt es bisher keine umfassende und notwendige Versorgungsstruktur für die Schmetterlingskinder. Und selbst in der Medizin ist diese Erkrankung noch immer nicht hinreichend bekannt. Durch die Geocoins kann die Krankheit etwas bekannter werden, womit auch das Verständnis für diese Erkrankung wächst.

Darüber hinaus lässt das Design der Coins erahnen, dass dies ein wirklich schöner Coin werden wird.

Bitte helft mit, die Krankheit bekannter zu machen und das Leid der SchmetterlingsKids und ihren Familien ein wenig zu lindern.

Coin

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem Geld werden die Produktionskosten für die Geocoins finanziert. Jeder Cent, der über den Produktionskosten liegt, wird auf jeden Fall den erkrankten Kindern zugutekommen, beispielsweise durch eine weitere Sonderauflage der SchmetterlingsCOINS.

Die Dankeschöns werden postalisch zugesandt.

Die Kosten

http://www.tgcv.de/images/beitragsbilder/Coin_Hilfe.jpg

Das könnte Dich auch interessieren...