Der Fluch der Schattenwesen

Vergangene Nacht wurden wohl die Erwartungen von vielen Cachern übertroffen: die Schattenwesen kamen in unsere Welt, oder war es umgekehrt? Liest man die Logs zum Event „Der Fluch der Schattenwesen„, kann man sich jedenfalls bildhaft vorstellen, dass diese Veranstaltung etwas ganz Besonderes war!

Seltsame Geschichten aus Rust

Als ich im Juni 2013 zum ersten Mal von seltsamen Dingen in Rust gehört und gelesen habe, wurde ich neugierig und habe mit großem Interesse verfolgt was da passiert. Leider hat es nicht geklappt vor Ort mal nachzusehen was da in Rust vor sich geht. Als dann im Frühjahr 2014 die Bewerbung der 2014er Jubiläumsauflage losging, hatte ich schon ein Auge Richtung Süden geworfen. Ende April haben wir hier im Blog schon darüber geschrieben und ich nahm mit dem Organisator Kontakt auf. Wir kamen schnell überein, dass ein Team aus Nordbaden am Event teilnehmen würde, und dafür bekamen wir dankenswerterweise eine Reservierung. Das Team war dann auch schnell gefunden, und nach und nach kam auch hier eine gewisse Vorfreude auf. Für jeden von uns sollte es zum allerersten Kontakt mit den Schattenwesen kommen. Der Sommer kam, die „will attend“-Logs wurden immer zahlreicher, und bald waren alle Startzeiten mit Teams belegt. Zwischenzeitlich hatte ich herausgefunden, dass die Schattenwesen auch bei Facebook umtriebig sind. So hatte ich eine weitere Informationsquelle und mit der Zeit wuchs mein Respekt vor dem Orga-Team um simply_polly herum.

Fleissige Orga und ein klasse Team

Die Event-Homepage wurde ständig aktualisiert und spiegelt doch nur einen Bruchteil des Enagements wider, das vornehmlich hinter den Kulissen stattfand. Immer wieder sickerten jedoch einzelne kleine Details durch. Für viele Scary Cacher musste es eine Ehre sein zu den Darstellern zu gehören, und wie es schien, wechselten nicht wenige gar die Seite. So wuchs die Crew die die Schattenwesen verkörpern und ließ die Spannung erst recht steigen. Andere wiederum, die sich aus der Schattenwelt verabschiedet hatten wurden wieder in deren Bann gezogen.

Wechsel der Location

Dann wurde eine Nachricht lanciert, die zunächst ein Schock war: das Event musste umziehen! Doch schnell wurde klar, dass sich damit die Situation sogar verbesserte! Jetzt wurden Pläne für ein großes Basislager veröffentlicht und das gab der Kreativität der Orga wohl nochmal einen ordentlichen Schub! Mitten im Feld wurden all die Mutigen empfangen die sich mit den Schattenwesen messen wollten. Hier konnten sich auch alle stärken und die Körperflüssigkeiten anreichern, gemeinsame Strategien für die Begegnung mit allerlei seltsamen Gestalten entwickeln und natürlich jede Menge Tauschgeschäfte durchführen.

Nebel wabert über die Felder…

… und der Mond tauchte alles in silbriges Licht. Beides zusammen erzeugte eine schaurig schöne Stimmung! Hier haben die Veranstalter ganz tief in die SpecialFX-Kiste gegriffen und offensichtlich keine Kosten und Mühen gescheut um die Besucher stilgerecht zu empfangen. Oder war es die Wirkung der sich öffnenden Zeitspalte? Wir wissen es nicht… muahahahahah!

Die Community ist voll des Lobes

Als heute Nacht die ersten Logs eintrudelten, zeigte sich schnell in welche Richtung sich diese entwickeln würden: sie waren voll des Lobes und nach und nach wurde klar, dass in Rust etwas wirklich Besonderes passiert ist!

Auch wir gratulieren zu dem, wie man liest, äußerst gut gelungenen Event und verneigen uns aus der Ferne!

Portal-Schattenwesen

Eindrücke der Teilnehmer

Hier einige Auszüge aus den Logs, die recht gut wiedergeben, was die Teilnehmer beeindruckt hat:

„Fünf Jahre gruseln. Und diesmal war es das beste Event ever. Wir hatten mit unserer Truppe viel Spaß und wurden an manchen Stationen auch ziemlich gefordert. Zum Beispiel bei der Operation am offenen Herzen, bzw. am Darm. Und die Flugstunde hat viel Spaß gemacht! Da müssen wir aber alle noch ein bisschen üben. Auch das Wetter spielte mit und zum Ende hin hatten wir eine wunderbare gruselig, neblige Stimmung über den Feldern.“ (fogg)

„Die Schauspieler sind nix für schwache Nerven. Vielen Dank an das gesamte Team für euren Einsatz und die gesamte Gestaltung dieses Events.“ (TiBeDogs)

„Das war mal wieder ein klasse Event. Eine nettes Team, prima Wetter und grandiose Schauspieler und Schauspielerinnen. Hier ist Euch wirklich etwas ganz tolles gelungen. Die Strecke war super zu bewältigen und die Stages haben uns riesigen Spass bereitet. Klasse!“ (Heckenländer)

„Nachdem wir durch die Zeitspalte die Schattenwelt betraten trafen wir auf zahlreiche unheimliche Gestalten die mit uns ihre Geschichten teilten. Besonders toll fand ich die Braut, den Doktor und die Augenärzte. Es gab viele Prüfungen zu meistern und die richtigen Wege durch den tiefliegenden Nebel zu finden. Als Licht schien uns der Vollmond und unsere Latenen.“ (Patrick-Star)

„Seit Wochen freute ich mich schon auf dieses Event und heute war es endlich soweit! Die Vorfreude wurde nicht getrübt, denn vor Ort war schonmal ein tolles Basislager aufgebaut. Kurz vor 21 Uhr sammelte sich das Team beim Start und so konnte es pünktlich losgehen. Was uns erwartete war wieder einmal Grusel- und Rätselspaß der Extraklasse. Mit einem tollen Team konnten wir eine Aufgabe nach der anderen bestehen und zeigten uns am Schluß würdig das Portal zu durchqueren.“ (Tifant)

„Wir erlebten eine spannende Runde, mit teils knobligen aber auch lustigen Aufgaben. Dazwischen hörten wir immer wieder Geschichten über Schattenwesen, oder trafen auf Gestalten die uns das fürchten lehrten. Der Nebel und der Mond rundete die ganze Geschichte perfekt ab. Die Zeit verging wie im Fluge, so konnten auch wir uns im heiligen Buch verewigen.“ (-fishbone-)

„Da unsere Gruppe ja erfolgreich das Schattenreich gerettet hat, möchte ich nun auf das Angebot vom Kollegen Dr. Muerte oder Lemorte (ups, ich hab mir den Namen doch nicht merken können) zurückkommen, welcher mir nach einer erfolgreichen Rettung (welche ja geklappt hat) einen interessanten und gut bezahlten Job als sein Schattenreichregierungs-Assistent in Aussicht gestellt hat. Bitte um kurze Info, wann ich mich beim Personalbüro-Zombi melden kann.“ (Heavens)

„Die einzelnen Stationen waren mit vielen kleinen Details versehen und man durfte sich sogar die Finger dreckig machen , also rundum gelungen“ (Matrix0311)

„Ihr habt uns eine grandiose Nacht ermöglicht……….,.Grusel, Spannung, Schrecken, Spass und lecker Essen. Das Ganze bei tollstem Herbstnebelfastvollmondwetter.“ (LM1984)

„So viel Spass, Spiel und Kurzweil hatten wir schon lange nicht mehr. Jede Stage war so nett gemacht, jeder Darsteller so gut : wir waren einfach nur begeistert. Sicher wird nicht jeder Darsteller hoffen uns nächstes Jahr wieder zu sehen, aber wir üben einfach ein neues Lied ein (nicht mehr Atemlos auf Schwäbisch) und dann geht das schon.“ (GCP007)

„Was wir da erlebten, das war ganz grosses KINO! Die Schauspieler gaben sich extrem Mühe und hatten eine tolle Geschichte inszeniert. Hinter jedem Maisfeld schauten wir ob uns die nächste Gruselgestalt irgendwie erschrecken wollte. Die grösste Gruselfigur haben sie aber in unserer Gruppe versteckt.“ (Oefinger)

Die Logs sind natürlich nicht vollständig zitiert, ihr könnt sie ja selbst nachlesen 😉

Das könnte Dich auch interessieren...