Aus BadenGeoCaching wird Geocaching-BW

Seit fast zwei Jahren gibt es den Blog „Geocaching in Baden“, bekannt als BadenGeoCaching, nun schon und in dieser Zeit haben konnten wir eine treue Leserschaft gewinnen, teilweise auch weit über die badischen Grenzen hinaus.

Zeit für Veränderung

Die ursprüngliche Idee über das Geocaching in der Region Baden zu berichten, war zunächst, das will ich gar nicht verhehlen, aus einer guten Portion Lokalpatriotismus entstanden. Allerdings stellt gerade der Landkreis Rastatt die „schmalste Stelle“ der Region Baden dar und hier grenzen die Landkreise Calw und Freudenstadt an, die einen großen Teil des Nordschwarzwaldes andecken. Um dem lokalen Charakter des Blogs Rechnung zu tragen, musste ist z.B. in der Eventliste immer wieder Events ignorieren, obwohl diese deutlich näher lagen als viele andere. Natürlich haben wir bei den Beiträgen und Berichten trotzdem immer schon den Blick über den Tellerrand gewagt und gerade bei solchen Beiträgen ein erhöhtes Interesse festgestellt.

Baden ist ein Teil von Ba-Wü

Was liegt also näher, als unsere Aktivitäten auf das ganze Bundesland auszudehnen? Vieles was wir in der Vergangenheit gemacht haben passt auch auf den größeren Rahmen und ich bin sicher es werden auch einige neue Ideen entstehen an die wir bisher noch gar nicht gedacht haben. Ba-Wü ist vielfältig, und das spiegelt sich auch bei den Cachern wider.

bgc-gcbw

Schrittweise Migration

Seit einiger Zeit überlege ich schon wie die Umstellung vonstatten gehen soll, schließlich ist BadenGeoCaching als Blog durch aus etabliert und entsprechend auch u.a. bei Google bekannt. Somit habe ich beschlossen statt eines harten Schnitts eher eine sanfte Migration zu versuchen. Das bedeutet, dass der Blog zwar schon unter geocaching-bw.de erreichbar, dies aber noch nicht die Hauptadresse ist. Auch nach der Umstellung sollen die alten Inhalten, unter den alten URLs erreichbar bleiben, sprich die Domain badengeocaching.de werde ich behalten und sie wird auch in Zukunft hierher führen.

Die Facebook- und Google+ Seiten werden natürlich auch umgestellt, ebenso unser Twitteraccount. All das bedeutet etwas Arbeit, doch weil nicht alles auf einmal erfolgt, wird das auch nicht so stressig und es wird hier ganz normal weitergehen.

Natürlich hoffen wir darauf, dass ihr uns treu bleibt und wir außerdem neue Freunde hinzugewinnen 🙂

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. hartehunde sagt:

    Die Idee finden wir sehr gut und sind weiterhin mit dabei. Toi Toi Toi….