Geocoinfest 2013 in Prag

Cachen in der goldenen Stadt

Nach einem tollen Cachetag am Samstag in der herrlichen Stadt Prag besuchten mado-germany, p-m-k und ich am Sonntag, dem 8. September natürlich das Geocoinfest, ein Mega-Event, welches bereits seit 2011 in Planung war.

 IMAG0752_1

Was ist ein Geocoinfest?

Nachdem in Köln 2011 das erste europäische Geocoinfest stattgefunden hat, folgte 2012 Lissabon und in diesem Jahr Prag. Das Geocoinfest ist das größte Event, welches sich auf Geocoins, Geocaching und Outdoor-Aktivitäten konzentriert. Händler, Sammler und Geocacher aus der ganzen Welt treffen hier zusammen. Man kann es als Fachmesse für Coinliebhaber und -sammler bezeichnen.

Coins Coins Coins

Dass die Geocoin hier im Mittelpunkt steht, war gleich beim Betreten der Event-Halle zu sehen.  Rundum befanden sich zahlreiche Stände verschiedener Geocoinhändler, wie ich sie noch bei keinem Event gesehen habe. Sogar ein Händler aus den USA bot Coins an.

In der Mitte der Halle, an langen Tischen, tauschten interessierte Cacher ihre Privatcoins und die ein oder andere Münze wurde hier bestimmt inoffiziell verkauft.

 Geocoins

Signal der Frosch und kreatives Logbuch

Nach einer Begrüßung durch Signal, den Frosch, kämpften wir uns zunächst zum Logbuch durch.

Signal mit mado-germany

Hier hatten sich die Tschechen etwas Tolles ausgedacht: kleine Keramikfliesenstückchen in den GC-Farben  wurden mit  Nicknames signiert und anschließend mit Heißkleber von den Cachern auf ein riesiges Geocaching-Logo geklebt.

 GC Prag Maze + Mega_324

Coinausstellungen

Im hinteren Bereich der Halle waren zwei sehr interessante Ausstellungen zu sehen. Die wunderschönsten, seltensten Gecoins konnten in Vitrinen bewundert werden. An langen Stellwänden befand sich eine Ausstellung mit über 10000 „Czech Wood Geocoins“, die ganz besondere „Spezialität“ dieses Landes.

 GC Prag Maze + Mega_330

Schnell mussten wir uns im dichten Gedränge trennen und uns einzeln durch die Angebote kämpfen. Am Vormittag konnte man kaum direkt an die Stände gelangen, da es einfach zu voll war. Der sonore Sound einer „Beatles-Revival-Band“ in der übervollen und sehr heißen Halle ließen einen doch zügig wieder ins Freie eilen um Luft zu schnappen.

Zwei Stunden später war der Besuch der Stände, nachdem das erste Gedränge abgenommen hatte, wesentlich angenehmer. Ehrlich gesagt war ich mit meiner großen Coinleidenschaft jedoch ein wenig enttäuscht vom Angebot der Händler: letztendlich konnte man hier die Coins erwerben, die man momentan sowieso bei den einschlägigen Geocoinshops kaufen kann. Ich hatte gehofft, auch ältere und selterne Coins zu entdecken und vielleicht das ein oder andere Schnäppchen zu machen. Doppelt froh war ich nun, dass ich mir am vorigen Tag die neue T5-Luxus-Geocoin beim T5-Event gekauft und auch das schöne Vier-Jahreszeiten-Set der Eventcoin bestellt hatte.

Event-Coins Prag

Kompliment an die Organisatoren

Insgesamt muss ich aber dem tschechischen Organisationsteam ein Riesenkompliment aussprechen: eine enorme Leistung, zwei solch große Mega-Events wie das GPS Maze und das Geocoinfest zu organisieren.  Nicht genug damit, denn 13 weitere Events, über ganz Prag verteilt, schufen hier ein enormes Angebot, so dass man als Geocacher regelrecht im siebten Himmel schwebte!

Das Geocoinfest 2014 soll übrigens laut aktuellen Gerüchten in Ulm statt finden, ob das wohl stimmt?

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Frank sagt:

    Wow, was für eine Coin-Ausstellung, über 10.000 ist echt viel. Also nächstes Jahr, wenn es in Deutschland wäre, wäre ich auch dabei. 🙂