Good Jeremy Geocoin

Seltene Coin?

Beim ersten GPS Maze Europe hatte ich das Glück, Jeremy Irish, den Chef von Groundspeak zu treffen. Als er hörte, dass ich hier ein Jubiläum feiern wollte, nämlich meinen 2000. Cache, zog er eine Coin aus der Hosentasche und drückte sie mir lächelnd in die Hand.

Ich war überwältigt: einfach eine Coin geschenkt bekommen und dann noch vom Chef, das war schon super!

Als ich meinen ersten Gefühlsrausch nach dem Jubiläum und dem interessanten Event hinter mir hatte, schaute ich mir die Coin richtig an. Vom Design gesehen nicht so ganz mein Fall: beim näheren Hinschauen entdeckte ich den Groundspeak-Chef mit einem Heiligenschein und fliegenden Engeln. Ganz schön vermessen, dachte ich.

Aber wie lautet der Spruch mit dem geschenkten Pferd?

Zuhause angekommen suchte ich im Internet nach der Coin. Und was ich da fand, das war schon sehr interessant. Tatsächlich hatte ich hier falsch interpretiert und nach den Erklärungen auf der Website wurde ich so langsam richtig stolz auf das Exemplar.

Infos zur Coin:

Uns erreichte eine Anfrage, ob wir denn einige Informationen zu Jeremy Irishs Personal Geocoin haben und konnten die folgenden Infos zusammentragen.

2008 wandte sich Jeremy Irish an Jim von Geocoin Design und nach monatelanger Konzeption wurde Paula, eine bekannte Coindesignerin, mit der Umsetzung der Ideen in die Realität, beauftragt.

Das zentrale Motiv sollte der Kopf von Jeremy sein.

Es war eine Freude, aber auch eine Herausforderung für Paula, diese Coin zu entwerfen, da sie ja im Endeffekt drei Seiten in 3D hat.

Good Jeremy

Auf der Good Jeremy-Seite werden die Tugenden aufgeführt:

 Wuselelfes Good Jeremy Coin

Selbstbeherrschung(Maßhaltigkeit), Standhaftigkeit, Gerechtigkeit, Klugheit, Glauben,
Hoffnung, Nächstenliebe

…und natürlich der gute Jeremy mit Heilgenschein und Engeln.

Bad Jeremy

Die Bad Jeremy-Seite zeigt die 7 Todsünden:

K1024_Bad-300x225

Neid, Gier, Wollust, Völlerei, Faulheit, Hochmut, Zorn

…und natürlich den schlechten Jeremy mit Teufelshörnern und mit einigen Teufelchen.
Die Augen sind mit roter Farbe gefüllt um den teuflischen Blick zu betonen.

Die gemeinsame 3D-Rückseite zeigt einen Kampf zwischen Gut und Böse.

Diese Münzen haben zwei verschiedene Icons,

ein Icon für die Good Jeremy Coin,

ein Icon für die Bad Jeremy Coin.

Besonderheit

Als Besonderheit gibt es noch einige Coins mit zwei Tracking-Nummern, die Good Jeremy / Bad Jeremy Geocoin.
Diese Coins haben die Good Jeremy und Bad Jeremy Vorderseite auf einer Coin vereint und dadurch zwei verschiedene Trackingcodes.

Die erste Auflage hatte 550 Münzen.

Good Jeremy – Antique Silver – 310 Stück
Bad Jeremy – Antique Copper – 160 Stück
Good Jeremy / Bad Jeremy (Regular Edition) – Antique Silver – 50 Stück
Good Jeremy / Bad Jeremy (Artist Edition) – Two-Tone, Antique Gold / Antik Silber – 30 Stück

Sie sind nicht in Shops erhältlich. Man bekommt sie persönlich mit viel Glück von Jeremy.

Quelle: Secret Society of Coin Addicts

Ich hatte auf jeden Fall viel Glück und werde die Coin in Ehren halten!

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. 19. Januar 2014

    […] erste mal begegnete ich dem Namen SSoCa, als ich im September letzten Jahres eine Coin von Jeremy Irish  geschenkt bekam. Im Netz waren kaum Infos zu finden. Nur bei der SSoCA erfuhr […]