Projekt Wutachschlucht

Am kommenden Samstag, dem 6. Juli 2013, findet ein besonderes CITO-Event, im Rahmen des Projekt Wutachschlucht statt.

Das Ziel ist an diesem Samstag die Wege/Rettungswege der Wutachschlucht auszubessern (aufzuschütten) und einige Feldkreuze entlang der Wutachschlucht instandzusetzen. So sollen Geocacher im Rahmen ihrer Möglichkeiten in der schönen Wutachschlucht einen Beitrag zur Erhaltung der Natur leisten.

Diese Aktion geschieht in Zusammenarbeit mit Bundeswehr-Soldaten aus Donaueschingen, der Bergwacht Wutach und dem Schwarzwaldverein Bonndorf.

Die Arbeitsgeräte (u. a. Radlader und Bagger) sowie das Material sind vor Ort, es sollten lediglich evtl. Arbeitshandschuhe mitgebracht werden.

Für das leibliche Wohl ist mittags in Form eines Vespers gesorgt, des weiteren erhalten alle die mitmachen einen Teilnehmer – Button von dieser Aktion.

Eine Genehmigung für einen Cache in der Wutachschlucht wurde bereits in Aussicht gestellt und ist schon in Planung.

Die Wutachschlucht ist eine der letzten ursprünglichen Wildflusslandschaften in Mitteleuropa und ist in ihrer Art einmalig auf dieser Welt.

Weitere Infos zur Wutachschlucht gibt es hier:

Das Projekt hat sicher mehr als 12 „will attend“ verdient, also wenn ihr am Samstag noch nichts anderes vor habt, oder ihr diese Aktion doch noch unterstützen wollte, dann meldet euch an.

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. CMK84 sagt:

    Hört sich echt toll an! Super Aktion.
    Leider ist die Location doch „etwas“ weit weg von uns, aber wir wünschen euch alle viel Spass und Erfolg 🙂

    Gruß Carina
    CMK84

  2. MikElsa sagt:

    Als erstes möchten wir uns bei allen Teilnehmern für den wirklich gelungenen Tag und unser erstes CITO-Event herzlichst bedanken. Was an diesem Tag auf die Beine gestellt wurde ist beeindruckend, allein wir Cacher haben 50 Tonnen Kieß verbaut. Eine Treppe wurde gebaut, eine Hütte vom Moos befreit und Abflussrohre vergraben. Besonderer Dank geht an die „nicht Home-Zone Cacher“, die eine längere Reise auf sich genommen haben um uns bei diesem Projekt tatkräftig zu unterstützen. Danke, wir haben an diesem Tag ein mal mehr erlebt was unser Hobby ausmacht! Teamwork, Zusammenhalt und Spaß an der Sache!
    DANKE!

    Fazit:
    Mit diesem Event haben die Geocacher im Schwarzwald einen bleibenden Eindruck hinterlassen und unser Hobby mehr als gut vermittelt. Ansonsten kann ich es mir nicht erklären dass unser Hausmeister unseres neuen Cache, als Nebenberuf noch Förster ist ;-).
    Auch im Namen der Gemeinde Wutach als da wären:
    der Bürgermeister
    der Schwarzwaldverein
    die Bergwacht Wutach
    und vor allem unserem Hausmeister, ähhh Förster dank aussprechen.
    Aussage des Försters:“ ohne Geocacher hätte es nicht hingehauen!“ Na wenn das mal kein Lob ist.
    Und zu guter letzt natürlich unser Abener der sein Organisationstalent wieder hat kreisen lassen.

    Danke an alle und bis bald im Wald.