Neunter Badner Geocaching Stammtisch

Am 02.03.2013 fand in Daniels Wirtsstübl in Haueneberstein das Event Neunter Badner Geocaching Stammtisch statt.

Ab 18.00 Uhr trudelten nach und nach immer mehr Cacher in den für die Veranstaltung vorgesehenen Räumlichkeiten ein, und schnell wurde klar, dass nun Tische und Stühle herbei geschafft werden mussten, um ausreichend Sitzgelegenheiten zu schaffen. Dank ausreichend zur Verfügung stehender helfender Hände war dieses Problemchen jedoch schnell gelöst, und nach kurzer Zeit war für jeden ein Platz gefunden worden.

Persönliche Begrüßung

Wie schon bei den vorangegangenen Stammtischen ließ es sich Cansas, der nun schon zum neunten Mal für die Orga verantwortlich war, nicht nehmen, jeden Teilnehmer persönlich und mit Handschlag zu begrüßen.

Das Essen war wie gewohnt gut und reichlich, auch wenn der ein- oder andere
Nachwuchscacher seine geliebten fritierten Kartoffelstäbchen auf der Karte vermisst hat…

Die Bedienung war wohl zeitweise etwas überfordert, kein Wunder, waren doch alle Tische bis auf den letzten Platz besetzt und der Geräuschpegel entsprechend hoch. Da konnte es schon mal vorkommen, dass das ein oder andere Getränk mit Verspätung ankam. Aber das tat der Stimmung keinen Abbruch, irgendwann waren (fast) alle satt und zufrieden und konnten sich entspannt übers Geocaching und alles was damit zusammenhängt unterhalten, neue Bekanntschaften knüpfen oder die Cacheplanung für 2013 in Angriff nehmen.

Neucacher werden gleich integriert

Für die Neuen in der Runde war dies eine gute Gelegenheit, zum ersten Mal Gesichter zu den teils recht kryptischen Nicknames in den Logbüchern hier in der Region zu sehen, neue Cachepartner zu finden oder Tipps und Tricks von erfahrenen Cachern zu bekommen.

Bei interessanten Gesprächen rund um unser Hobby konnten Erfahrungen zu besonders sehenswerten Caches ausgetauscht werden, es wurde gefachsimpelt und gerätselt oder das neueste technisches Equipment vorgestellt.

Da der Nachwuchs irgendwann doch müde wurde, machten wir uns gegen 22:00 Uhr zufrieden und mit jeder Menge neuer Ideen und Plänen im Gepäck auf den Heimweg.

Unbestätigten Quellen zufolge war der Abend aber zu diesem Zeitpunkt noch lange nicht zu Ende, und auch zu dieser späten Stunde durfte sich noch der ein- oder andere im Logbuch verewigen.

Mein Fazit

Dank der gewohnt ausgezeichneten Orga von Cansas hat sich dieses Event in der Region mittlerweile etabliert, was sich nicht nur an den stetig steigenden Besucherzahlen erkennen lässt, sondern auch an der großen Nachfrage nach der zehnten Auflage, quasi dem ersten Jubiläum des Badner Stammtischs. Man darf gespannt sein, was sich der Owner hier einfallen lassen wird, Spekulationen gabs gestern schon reichlich.

Trotz der steigenden Teilnehmerzahl bleibt der Stammtisch im „Daniels“ für mich ein Event mit Wohnzimmeratmosphäre, wir freuen uns schon auf den Zehnten!

Das könnte Dich auch interessieren...