Project Glück Auf – Vorbericht

Der Countdown läuft, es sind nur noch wenige Tage bis das größte Geocaching Event des Jahres beginnt: Projekt Glück Auf!

Alle die am kommenden Wochenende dabei sein werden, sind bestimmt bestens vorbereitet und freuen sich auf das Ereignis, oder? Wir werden auch dort sein und haben ein paar Infos zusammengestellt.

Listings

Insgesamt umfasst das Wochenende drei Events:

Für das Meet & Greet gib es bislang ca. 1.500 Will-Attend-Logs, für das Haupt-(Giga-)Event am Samstag sind es über 5.400, sprich es dürften über 10.000 Teilnehmer werden. Die Absicht “Goodbye” zu sagen, wurde auch noch 1.300 mal bekundet.

LAB Caches

Während des Project Glück Auf Event-Wochenendes gibt es jeden Tag 10 LAB Caches zu absolvieren:
Am Freitag ist, ab 15 Uhr spielbar, “Schichtbeginn“, am Samstag befindet man sich natürlich “Auf Schicht” (ab 9 Uhr spielbar) und am Sonntag schließlich, ist dann “Schicht im Schacht” (ebenfalls ab 9 Uhr).

Besuch vom GeocachingHQ

Es ist eine schöne Tradition, dass das Geocaching Headquarter immer wieder Mitarbeiter zu den großen Events schickt. Für das Projekt Glück Auf in Essen sind Bri und Frau Potter angekündigt. Bri, ihr GC Nick lautet Sassy Bandit, arbeitet seit etwas mehr als zwei Jahren im HQ. Der zweite Lackey ist Cindy Potter, aka Frau Potter, ist als Head of Community vermutlich schon einigen mehr ein Begriff.

Frau Potter Lackey Tag

Frau Potter Lackey Tag

Souvenirs

Für das Event Project Glück Auf gibt es natürlich ein eigenes Souvenir, das ist bei Mega- bzw. Giga-Events so üblich. Es gibt noch ein zweites Souvenir, denn das HQ hat den 11. Juni zum Start der “Get Outdoors” Monate erklärt. Wer also am Samstag, dem 11.6.16 einen Cache-Fund oder die Teilnahme an einem Event loggt, und das ist ja bei den Besuchern des Project Glück Auf der Fall, bekommt zusätzlich das “Get Outdoors” Souvenir.

Eventgelände

Wie bekannt, findet das Project Glück Auf auf dem UNESCO Welterbe Zollverein statt. Geocacher on Tour hat sich mal mit der interaktiven Karte befasst und ein kleines Video dazu aufgenommen.

Es ist sicher hilfreich sich im Vorfeld anzuschauen wo was ist: Parkplätze, Registrierung, Workshops usw. Alle Wegpunkte sind auch in den Listings enthalten, d. h. ihr könnt auch mit GPSr oder Smartphone gut auf dem Gelände navigieren, falls ihr euch nicht anderweitig zurecht findet.

Nutzung des ÖPNV

Die Tickets für das Hauptevent am Samstag beinhalten ein VRR-Tages-Ticket und bieten somit eine einfache und kostenlose Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Diese Tickets gelten den gesamten Betriebstag (also Samstag), bis zum Betriebsschluss um 3 Uhr (Nacht von Samstag auf Sonntag).

Programm

Es gibt zahlreiche Workshops, Führungen und andere Programmpunkte für die es im Vorfeld Buchungsmöglichkeiten gab. Das Orga-Team hat sich hier wirklich viel Mühe gegeben und bietet auf der Homepage einen interaktiven Programmplaner an. Dort könnt ihr euch nochmal informieren, Anfangszeiten  und die Locations nachsehen.

Neben den Führungen und Aktivitäten auf und um den Zollverein, wird die Lesung zu “Neues aus Geocaching” von Bernhard Hoëcker und Tobias Zimmermann einer der Höhepunkte sein. Wer eines der Tickets ergattert hat darf sich auf tolle und kurzweilige Unterhaltung freuen. Ich selbst habe die Lesung in Der Erde Keller erlebt und war begeistert! Hoëcker ist auch sonst ein Erlebnis und live nochmal besser als im TV.

Versorgung

Grundsätzlich darf man sich auf dem Gelände natürlich selbst versorgen, sprich Essen und Getränke selbst mitbringen. Neben dem Event-Catering kann auf Zollverein selbstverständlich auch die reguläre Gastronomie in Anspruch genommen werden.

Janz wichtig

Im Pott klingt es nicht nur anders, die Bedeutungen sind oft auch ungewohnt für den Besucher. Auch daran hat die Event-Orga gedacht und einen Kommunikationsleitfaden erstellt! Schau da unbedingt rein, denn es macht erstens Spaß und ist zweitens für das kommende Wochenende äußerst nützlich. Für Interessierte ist eventuell auch die Ruhegebietssprache als solche hilfreich.

Das Orga-Team

Schaut euch die Leute an, lest die Infos zu den einzelnen Personen, ihr werdet der/dem einen oder anderen beim Event vielleicht über den Weg laufen. Dann könnt ihr euch persönlich bedanken oder einfach ein Schwätzchen halten.

Anton

Das Maskottchen, Anton, die Grubenameise, freut sich schon sehr auf die vielen Besucher, und wir freuen uns auf Anton.

Glück Auf!

Das könnte Dich auch interessieren...