Cacheempfehlung Bärenschützklamm (A)

Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen. Frei nach Matthias Claudius wird es ein paar lose Beiträge geben über besonders schöne Landschaften und natürlich auch den Caches dort. Den Anfang macht die Bärenschützklamm in der Steiermark/Österreich.

Die Bärenschützklamm im österreichischen Bundesland Steiermark ist eine wasserführende Felsenklamm. Sie wurde 1978 zum Naturdenkmal erklärt.

Der Name „Bärenschützklamm“ dürfte weder mit Bären, noch mit dem Wortstamm schütz- etwas zu tun haben. Es handelt sich nach Meinung der slawistischen onomastischen Fachwelt um eine sogenannte Volksetymologie, das heißt, der schon unverständliche slawische Name, der vermutlich *pršica ([pər’ʃit͡sa], etwa prschitza, prschitz, Bedeutung ‚Spritzbach‘, vergleiche slowenisch prha ‚Dusche‘) lautete, wurde umgedeutet zu Bären-schütz.

Die Klamm liegt im Grazer Bergland im Gebiet der Gemeinde Pernegg an der Mur und wird vom Mixnitzbach durchflossen. Ausgangspunkt einer Wanderung ist der Ort Mixnitz.

Seit dem Jahr 1901 erlaubt eine Steiganlage aus hölzernen Brücken und Leitern eine Durchsteigung und begründete die fremdenverkehrliche Erschließung. Die Anlage wurde 1997 bei starken Unwettern erheblich beschädigt und danach wieder in Stand gesetzt. Im Jahr 2001 feierte man ihr hundertjähriges Bestehen. Insgesamt überwinden nun 164 Leitern einen Höhenunterschied von etwa 350 Metern zwischen ca. 750 m und ca. 1100 m.

Der Durchgang der Klamm ist kostenpflichtig und liegt zurzeit (2015) bei 3,50 Euro pro Erwachsenem. Diese Gebühr wird am Eingang der Klamm an einer kleinen Mautstation erhoben.

Quelle: Wikipedia

Ich muss gleich zugeben, wir brauchten schon ein wenig länger und es gibt auf einer Klamm kein zurück! Aber auch bei gefühlten 10kg Gewichtsabnahme, es lohnt sich echt! Ein paar Bilder und Kurzfilmchen werden euch auf den Geschmack bringen.

Für den Multi  Bärenschützklamm und den EC  Earthcache – Bärenschützklamm hat man viel Zeit bei der Wanderung und es sind zwei Punkte, die es für einen Flachlandtiroler in sich haben.

Der Weg zum Eingang …

 

2

Der muss immer mit!

Leider zappelt der Kleine immer so, daher muss man ihn immer festhalten!

 

3

Naja schaut noch nicht sehr hoch aus!

 

4

Ein Naturlehrpfad mit vielen Informationen ist auch am Wege.

 

5

Birke oder …

 

6

Na, wer bist du den?

Sowas live zu sehen ist immer eine kleine Pause wert. Glaub sie lebt in einer schönen Umgebung!

 

7

Der Eingang

Ja dieser Text hat es in sich. Ich hab mir die Anzahl der Treppen und Stufem gemerkt. Während der Wanderung zählte ich immer und immer wieder,  aber es wurde nicht weniger!

 

8

Einfach nur Natur pur!

 

9

Wau …

Auf gehts!

Auf gehts!

Zwei Wanderer aus der CZ legten ein Tempo hin – uff nicht ohne – aber wir wollten ja bissl was von der Natur sehen!

Und weiter gehts!

Und weiter gehts!

Einfach nur schön hier!

Marathon

Marathon

Da schau an. Sie Wandern nicht in meinen Augen sondern rennen eher. Aber wie schon geschrieben wir wollen ja was sehen!

Bauwerk

Bauwerk

 Das Material aller Brücken und Leitern wird per Hand transportiert und man kann nur seinen Hut ziehen vor dieser Leistung!

Da will man doch nicht mehr weg oder? Man spürt richtig die pure Kraft der Wassermassen.

Juhu

Juhu

Ja was soll ich sagen! Das freut man sich doch wie Bolle auch wenns schön war!

 

Denkmal

Denkmal

Na aber sowas von einen Denkmal! Eins zum erleben – für jede Altersklasse!

 

Au ja hier gibs was!

Au ja hier gibs was!

Ja, wir waren nun oben angekommen. Juhu! Und es gab eine hausgemachte Linsensuppe die nach solch kleiner Wanderung einfach nur klasse war. Aber naja wir waren oben und mussten einen anderen Weg ja wieder runter – lol. Aber das ist eine andere Geschichte, denn runter kommen se alle! 😉

Bis zur nächsten Wanderung!

Euer Temu

 

Das könnte Dich auch interessieren...

5 Antworten

  1. Fred Bull sagt:

    Hallo Temu!

    Es freut mich, dass es dir in der Bärenschützklamm so gut gefallen hat. Ich selbst war auch überwältigt von der Schönheit der Natur hier. Ein wahrhaft würdiger Platz für einen Earthcache.

    Ich hoffe, dass mehr Geocacher und auch andere diese wunderschöne Klamm besuchen und davon berichten.

    Schöne Grüße
    Fred Bull (Ersteller des Earthcaches)

    • Temu sagt:

      Hallo Fred Bull

      Es hat uns so gut gefallen das wir bestimmt wieder kommen werden. Hab auch von viele Leuten gehört das wer erstmal dort war kommt auch wieder! Vielleicht sehen wir uns mal hier oder dort im Wald.

      Gruß temu

  2. DerGallier sagt:

    Habe die beiden Caches 2011 besucht. Diese Schulcht ist wunderschön und einfach nur ein großes Erlebnis.

  1. 29. Juli 2015

    […] dazu gibt es von unserem lieben Freund Temu einen lesenswerten Beitrag sowie eine Earthcacheempfehlung, die er auf dem Blog von Geocaching Baden-Württemberg gegeben […]